0

Akzeptanz und Selbstbestimmtheit – Anja will, was alle wollen

Bin ich zu dick? Zu dünn? Habe ich einen schönen Körper? Finden Männer mich attraktiv? Sehe ich in diesem Kleid gut aus oder nicht? Solche Fragen stellen sich die meisten Frauen manchmal. Doch für Anja sind diese Fragen eine besondere Belastung. Denn Anja wurde als Mann geboren. Und obwohl Ihre Genitalkorrektur, wie sie es selbst nennt, bereits fünf Jahre zurück liegt, hat sie sich in ihrem neuen Leben als Frau noch nicht so richtig eingerichtet. Ihre Angst von anderen als Mann oder schlimmer noch als Freak betrachtet zu werden, ist so groß, dass Anja sich von der Welt abschottet und sehr zurückgezogen lebt.

Bis zu dem Tag als sie sich aus ihrer Wohnung ausschließt und ihre Nachbarin um Hilfe bitten muss…

Einfühlsam erzählt Vera Nentwich von einer Protagonistin, der ein hartes Schicksal aufgelegt wurde und die darum kämpft, den richtigen Weg zu finden. Einen Weg, bei dem sie ein normales Leben führen kann, mit Freunden, einem Liebesleben und ganz normalen sozialen Aktivitäten. Und so unterscheiden sich Anjas Träume und Hoffnungen gar nicht so sehr von denen eines anderen Menschen und auch ihre Unsicherheit gleicht derjenigen, die die meisten Menschen in sich tragen. Ein spannender Roman über die Hoffnung auf Akzeptanz und ein selbstbestimmtes Leben.

Roman
Einband: kartoniertes Buch
EAN: 9783957712998
12,50 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 2 - 3 Tagen

In den Warenkorb